So ordnen Sie Wohnzimmermöbel

Unabhängig davon, ob Sie Ihr Wohnzimmer neu dekorieren oder Ihren ersten Raum gestalten, ist die Anordnung Ihrer Möbel ein wichtiger Gesichtspunkt. Befolgen Sie diese Anweisungen, um die gewünschte Atmosphäre zu schaffen, unabhängig vom verfügbaren Platz. Die folgenden Informationen sollen Ihnen auch bei der Auswahl von Möbeln helfen, indem Sie verstehen, wie verschiedene Teile einen Raum verändern.

Ansprechende Arrangements erstellen

Ansprechende Arrangements erstellen
Leere den Raum. Entfernen Sie alle Ihre Möbel mit einem Möbelwagen oder Assistenten. Auf diese Weise erhalten Sie eine bessere Vorstellung von der Form des Raums, ohne dass die vorhandene Anordnung Ihr Urteilsvermögen beeinflusst.
  • Wenn Sie nicht genügend Speicherplatz haben, entfernen Sie so viel wie möglich und platzieren Sie die verbleibenden Elemente während der Planung in unauffälligen Ecken.
Ansprechende Arrangements erstellen
Wählen Sie für die meisten Wohnzimmer einige große und einige kleine Elemente aus. Befolgen Sie diese Richtlinien, es sei denn, Sie betrachten Ihr Wohnzimmer als besonders klein, besonders groß oder ungewöhnlich. Ein paar große Möbelstücke sollten den größten Teil der Möbel nach Volumen ausmachen. Beistelltische, Hocker und ähnliche kleine Gegenstände sollten diese ergänzen und Fußstützen und Getränkeständer bereitstellen, den Durchgang durch den Raum nicht behindern oder eine ansprechende Anordnung in ein geschäftiges Durcheinander verwandeln.
  • Beispielsweise können eine Couch, ein Sessel und ein Bücherregal den nutzbaren Raum umreißen und das Farbschema festlegen. Zwei Beistelltische und ein kleiner Couchtisch erfüllen dann nützliche Funktionen und bieten kleinere Objekte für mehr visuelles Interesse, ohne die Aufmerksamkeit von den größeren Stücken abzuwenden.
  • In den Abschnitten Kleiner Raum und Großer Raum finden Sie Hinweise zum Anordnen ungewöhnlich großer Räume. Dies kann auch zutreffen, wenn Ihr Wohnzimmer eine ungewöhnliche Form hat, insbesondere bei abgewinkelten Wänden, die den Raum zu überfüllt oder zu weit auseinander erscheinen lassen.
Ansprechende Arrangements erstellen
Wählen Sie einen Schwerpunkt. Jeder Raum profitiert von einem Mittelpunkt oder Brennpunkt, bei dem es sich um jedes Objekt oder jeden Bereich handeln kann, der das Auge anzieht und Ihnen etwas bietet, an dem Sie Ihre anderen Möbel orientieren können. [1] Ohne etwas auszuwählen, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, kann das Gesamtdesign chaotisch und ungeplant aussehen, und es kann unangenehme Räume geben, die die Gäste unwohl fühlen lassen.
  • Die häufigsten Schwerpunkte befinden sich an einer Wand, z. B. an einem Fernseher, einem Kamin oder großen Fenstern. Platzieren Sie die Sitzanordnung im rechten Winkel oder leicht abgewinkelt zum Brennpunkt entlang der anderen drei Seiten des Raums.
  • Wenn Sie keinen Schwerpunkt haben oder mehr Gespräche anregen möchten, erstellen Sie eine symmetrische Anordnung der Möbel mit Sitzgelegenheiten auf vier Seiten. Es ist jedoch schwieriger, auf diese Weise ein ansprechendes Design zu erzielen. Dekorieren Sie stattdessen ein Bücherregal oder ein anderes hohes Möbelstück, um eine visuelle Harmonie zu schaffen, ohne die Gäste abzulenken.
Ansprechende Arrangements erstellen
Lassen Sie Platz zwischen den Wänden und Möbeln. Wenn alle Ihre Sofas gegen eine Wand gedrückt werden, kann der Raum kalt und unwillkommen wirken. Ziehen Sie die Möbel an mindestens zwei oder drei Seiten nach innen, um einen intimeren Bereich zu schaffen. Befolgen Sie die unten angegebenen Richtlinien für den Abstand. Sie können diese jedoch anpassen, wenn Sie kleinere oder größere Räume bevorzugen. [2]
  • Lassen Sie 1 m breite Räume zu, in denen Personen gehen. Wenn Sie energiegeladene Kinder oder Haushaltsmitglieder haben, die zusätzlichen Platz benötigen, erhöhen Sie diesen Wert auf 1,2 m.
  • Wenn Sie nicht genug Platz haben, um auf drei oder vier Seiten des Raums Gehwege zu schaffen, ziehen Sie die Möbel gerade so weit nach innen, dass Sie eine Lampe dahinter stellen, entweder allein oder auf einem schmalen Tisch. Das Licht schafft den Vorschlag von zusätzlichem Raum.
Ansprechende Arrangements erstellen
Stellen Sie Ihre Möbel bequem auf. Ein Teil davon hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab, und Sie können sich jederzeit an die Gewohnheiten Ihres Haushalts anpassen. Dennoch sind diese einfachen Design- "Regeln" ein guter Anfang:
  • Kaffeetische stehen normalerweise 35 bis 45 cm vom Sitzplatz entfernt. Verkürzen Sie diesen Abstand, wenn Ihre Haushaltsmitglieder kurze Arme haben, und verlängern Sie diesen Abstand, wenn sie lange Beine haben. Wenn Sie beide Arten von Personen in Ihrem Haushalt haben, platzieren Sie die Sitzgelegenheiten näher an zwei gegenüberliegenden Enden und weiter am dritten oder umgekehrt.
  • Designer stellen standardmäßig Seitenstühle 120 bis 250 cm vom Sofa entfernt auf. Stellen Sie einfach sicher, dass zwischen ihnen genügend Platz ist, wenn Sie nicht genügend Platz haben.
  • Die Platzierung des Fernsehgeräts variiert stark je nach Raumgröße, Sehvermögen der Zuschauer und persönlichen Vorlieben. Beginnen Sie als grobe Richtlinie damit, dass Sie die Sitzplätze dreimal so weit vom Fernseher entfernt wie der Bildschirm platzieren. Beispielsweise sollte ein 40 cm hoher Bildschirm 120 cm vom Sofa entfernt positioniert und dann dem Geschmack angepasst werden.
Ansprechende Arrangements erstellen
Verwenden Sie Symmetrie, um erholsame Designs zu erstellen. Symmetrische Arrangements fühlen sich ordentlich und ruhig an und eignen sich hervorragend zum Ausruhen oder für zurückhaltende Aktivitäten. Stellen Sie sich vor, Sie zeichnen eine Linie über die exakte Mitte des Bodens, um einen Raum mit bilateraler Symmetrie zu erstellen. Die Einrichtung auf der einen Seite sollte das Spiegelbild der Einrichtung auf der anderen Seite sein.
  • Die gebräuchlichste symmetrische Anordnung: ein Brennpunkt in der Mitte einer Wand, eine Couch direkt auf der anderen Seite und zwei Stühle oder kleinere Sofas auf beiden Seiten der Couch nach innen. Ein Couchtisch und / oder Beistelltische vervollständigen den Raum.
  • Sie brauchen keine identischen Möbel, um dies zu erreichen. Sie können beispielsweise eine L-förmige Couch ausbalancieren, indem Sie einen niedrigen Beistelltisch auf die gegenüberliegende Seite des "L" -Arms stellen. Die Gesamtform ist wichtiger als die genau passenden Elemente.
Ansprechende Arrangements erstellen
Verwenden Sie Asymmetrie, um die Aufregung zu erhöhen. Wenn eine Seite des Raums anders ist als die andere, sei es mit völlig anderen Möbeln oder durch kleinere Veränderungen, wirkt der Raum aufregend und hat ein Gefühl für Bewegung. [3] Dieser Schritt ist optional, aber eine geringfügige Asymmetrie kann selbst einem erholsamen Raum eine nette Note verleihen.
  • Nehmen Sie zunächst kleine Änderungen vor und passen Sie sie weiter an, bis Sie etwas finden, das Ihnen gefällt. Es ist schwieriger, ein ansprechendes asymmetrisches Design zu erstellen als ein symmetrisches, insbesondere wenn Sie versuchen, alles auf einmal zu erstellen.
  • Stellen Sie beispielsweise ein Bücherregal an eine Ecke anstatt in die Mitte der Wand. Wenn dies unangenehm erscheint, gleichen Sie es mit weniger offensichtlicher Symmetrie aus, z. B. ein oder zwei kleine Gemälde auf der gegenüberliegenden Seite der Wand.
  • Wenn Sie normalerweise nicht viele Personen in Ihrem Wohnzimmer haben, versuchen Sie, Sitzgelegenheiten nur auf zwei Seiten in L-Form zu platzieren, wobei der Schwerpunkt auf einer dritten liegt. Die vierte Seite sollte den Haupteingang enthalten. Dies nutzt Asymmetrie, um das Erreichen der Sitzplätze zu erleichtern.
Ansprechende Arrangements erstellen
Platzieren Sie die Möbelelemente einzeln. Bringen Sie Ihre Möbel mit einem Möbelwagen oder starken Assistenten in den Raum, ohne sie zu ziehen. Beginnen Sie mit den größten Hauptelementen. Dies hilft Ihnen, Stück für Stück ein Gefühl für den Raum zu bekommen und weitere Elemente anzupassen, während Sie gehen.
  • Wenn Ihr Design neue Möbel enthält, platzieren Sie zunächst die vorhandenen oder größeren Teile, bevor Sie die kleineren kaufen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie Ihre Meinung während des Arrangements geändert haben.

Ein kleines Zimmer geräumig machen

Ein kleines Zimmer geräumig machen
Verwenden Sie eine kleine Anzahl vielseitiger Teile. Wenn du Ich habe keinen Platz im Wohnzimmer Verwenden Sie für alle gewünschten Möbel Mehrzweckmöbel, damit Sie den Raum schnell ändern können, wenn Sie Gäste unterhalten oder wenn Sie eine Änderung wünschen. [4]
  • Stellen Sie sich ein mehrteiliges Sofa vor, das in zwei Teile geteilt oder verlängert werden kann, um eine Fußstütze zu schaffen.
  • Konsolidieren Sie, indem ein Objekt zwei Zwecken dient. Bewegen Sie die Sitzmöbel leicht, um eine Ecke zu schaffen, in der ein Beistelltisch zwei Sofas bedienen kann, anstatt jeweils einen Beistelltisch zu haben.
Ein kleines Zimmer geräumig machen
Fügen Sie leichte Möbel hinzu, wenn Sie Gäste unterhalten. Leichte Stühle können problemlos mitgebracht werden, wenn Sie eine große Anzahl von Gästen haben, ohne dauerhaft Platz zu beanspruchen.
  • Wenn Sie eine kleine Couch oder ein paar Sessel aufbewahren, sorgen Sie für Abwechslung und Komfort. Wenn Sie sich jedoch nicht nur auf gepolsterte, sperrige Möbel verlassen, haben Sie mehr Platz.
Ein kleines Zimmer geräumig machen
Verwenden Sie Möbel in ungefähr gleicher Höhe. Wenn einige Möbel viel höher sind als andere, kann dies dazu führen, dass der Raum eng und klaustrophobisch wirkt. [5]
  • Stapeln Sie Bücher auf kurze Beistelltische, um ihre Höhe zu erhöhen, ohne sie ersetzen zu müssen.
Ein kleines Zimmer geräumig machen
Lassen Sie natürliches Licht herein. Verwenden Sie hellere oder transparentere Vorhänge, um den Raum heller zu gestalten. Wenn Sie keine Fenster haben, die viel Licht hereinlassen, ist das Hinzufügen von mehr künstlichem Licht ein akzeptabler Kompromiss, insbesondere fröhlichere weiße Lampen anstelle von gelbem Licht.
Ein kleines Zimmer geräumig machen
Fügen Sie dem Raum ein oder zwei Spiegel hinzu. Manchmal reicht die Illusion von Raum aus, um einem Raum ein luftiges Gefühl zu geben. Dies ist besonders nützlich in Zeiten geringer Sonneneinstrahlung oder wenn Ihr Wohnzimmer nicht genügend Fenster hat.
Ein kleines Zimmer geräumig machen
Ersetzen Sie einige Möbel durch Glas oder weniger vollmundige Teile. Glastische, Glastüren oder offene Türen machen einen Raum geräumiger. Möbel mit dünneren Körpern auf erhobenen Beinen bieten dem Auge mehr Platz. [6]
Ein kleines Zimmer geräumig machen
Verwenden Sie weniger intensive, neutrale Farben. Weiche Farben wie kühles Blau oder neutrales Beige sorgen dafür, dass sich der Raum wärmer und luftiger anfühlt. [7] Vermeiden Sie dunkle oder intensive Farbtöne.
  • Kissen, Falltücher und Dekorationsgegenstände können einfacher und kostengünstiger ausgetauscht werden als Möbel oder Wände. Passen Sie diese zunächst an.

Einen großen Raum gemütlich machen

Einen großen Raum gemütlich machen
Verwenden Sie große, niedrige Möbel, um den Raum zu teilen. Zu machen ein großes Wohnzimmer lebenswerter und weniger einschüchternd, erstellen Sie zwei oder mehr unterschiedliche Abschnitte. Rückenlose oder niedriglehnige Sofas, insbesondere L-förmige, eignen sich hervorragend zum Teilen eines Raums, ohne die Sichtlinie zu blockieren oder merkwürdige, hohe Ablenkungen in der Mitte des Raums zu verursachen. [8]
  • Das Teilen eines großen rechteckigen Raums in zwei Quadrate verbessert häufig sein Erscheinungsbild, da quadratische Räume für das Auge fast immer ansprechender sind.
  • Sie können einen oder mehrere Bereiche für andere Zwecke verwenden, als wären sie nicht Teil Ihres Wohnzimmers, obwohl das allgemeine Farbschema übereinstimmen sollte.
Einen großen Raum gemütlich machen
Wenn Ihr Raum zu klein ist, um bequem geteilt zu werden, füllen Sie den Raum mit übergroßen Möbeln. Eine extra große Ottomane ist besser als ein Couchtisch, damit sich ein großer Raum zwischen Sofas oder Stühlen gemütlich anfühlt. Eine kleine Couch fühlt sich in einem großen Raum fehl am Platz an. Ersetzen Sie daher eine größere Couch oder kaufen Sie eine zweite passende und neigen Sie sie leicht zueinander, um eine Seite Ihrer Möbelanordnung zu bilden.
Einen großen Raum gemütlich machen
Verwenden Sie große Wandbilder oder mehrere kleinere Stücke. Wenn alle Ihre Bilder oder Wandbehänge klein sind, platzieren Sie sie in Gruppen, um eine große, ansprechende Anordnung zu treffen, die den visuellen Raum ausfüllt. [9]
  • Wandteppiche sind in der Regel größer und billiger als Gemälde.
Einen großen Raum gemütlich machen
Fügen Sie hohe Zimmerpflanzen hinzu, um Ecken und kahle Bereiche zu füllen. Eine Topfpflanze im Innenbereich, für die Sie sich interessieren, kann Farbe und visuelles Interesse hinzufügen, wenn früher ein leerer Raum vorhanden war.
Einen großen Raum gemütlich machen
Stellen Sie Zubehör auf Tische. Dekorative Figuren, Skulpturen oder Keramiken lenken die Aufmerksamkeit auf einen kleineren Maßstab. Überladen Sie den Tisch jedoch nicht so sehr, dass er unbrauchbar wird. Ein bis vier Stück pro Stück sind ausreichend.
Einen großen Raum gemütlich machen
Malen oder dekorieren Sie die Wände und die Decke. Wenn Sie an einer vollständigen Neugestaltung interessiert sind, verwenden Sie kräftige Farben, Vertäfelungen oder mehrere Farben, um den Raum weniger kahl zu machen. Wenn Sie die Aufmerksamkeit auf die Wände lenken, fühlen sich Ihre Gäste in einer intimen Umgebung vom Raum umgeben.

Arrangements testen, ohne Möbel zu kaufen oder zu bewegen

Arrangements testen, ohne Möbel zu kaufen oder zu bewegen
Messen Sie die Abmessungen Ihres Zimmers und Ihrer Türen. Notieren Sie mit einem Maßband und einem Notizblock die Länge und Breite des Raums, einschließlich der Abmessungen jeder Wand, wenn der Raum nicht rechteckig ist. Messen Sie die Breite jeder Tür oder eines anderen Eingangs zum Raum sowie den Abstand, in dem sich jede Tür im geöffneten Zustand in den Raum erstreckt.
  • Wenn du kein Maßband hast, benutze ein Lineal, um deinen Fuß von Ferse zu Zehe zu messen, und gehe dann von Ferse zu Zehe an jeder Wand entlang, wobei du die Anzahl der Fußlängen mit der Messung deines Fußes multiplizierst. [10] X Forschungsquelle Wenn Sie Ihre normale Schrittlänge messen und normal gehen, erhalten Sie eine schnelle, aber weniger genaue Zahl.
  • Wenn Sie den Wandbereich für Gegenstände wie große Gemälde oder einen an der Wand montierten Fernseher nutzen möchten, messen Sie auch die Höhe der Decke.
  • Sie müssen nicht die Länge einer Tür messen, die sich vom Raum weg öffnet.
Arrangements testen, ohne Möbel zu kaufen oder zu bewegen
Messen Sie die Abmessungen Ihrer Möbel. Wenn Sie vorhandene Möbel anordnen, messen Sie die Breite, Länge und Höhe jedes einzelnen oder die Länge jeder Seite für nicht rechteckige Möbel wie Ecksofas. Notieren Sie diese Informationen sorgfältig, damit die Höhe nicht durch eine andere Dimension verwechselt wird.
  • Wenn Sie neue Möbel kaufen möchten, lesen Sie Auswählen neuer Möbel und kehren Sie dann zu diesem Abschnitt zurück.
Arrangements testen, ohne Möbel zu kaufen oder zu bewegen
Zeichnen Sie einen maßstabsgetreuen Umriss Ihres Wohnzimmers auf Millimeterpapier. Beziehen Sie sich auf Ihre Maße, um eine Karte Ihres Wohnzimmers zu erstellen. Verwenden Sie Ihre Maße, um es proportional zu machen: Wenn das Raummaß 40 x 80 (in einer beliebigen Einheit) beträgt, können Sie Ihre Karte 40 Quadrate mal 80 Quadrate oder 20 x 40 oder 10 x 20 machen. Wählen Sie den größten Maßstab, der passt auf Ihrem Millimeterpapier.
  • Fügen Sie für jede Tür, die sich in den Raum öffnet, einen Halbkreis ein, der angibt, wie viel Platz sie beim Öffnen einnimmt.
  • Die am einfachsten zu merkende Skala ist 1 Millimeterpapierquadrat = 1 Fuß oder 1 Quadrat = 0,5 Meter, wenn Sie an das metrische System gewöhnt sind.
  • Schreiben Sie Ihren Maßstab (z. B. "1 Quadrat = 1 Fuß") außerhalb Ihrer Karte auf dasselbe Blatt Papier, damit Sie ihn nicht vergessen.
  • Wenn Ihr Raum eine nicht rechtwinklige Wand hat, zeichnen Sie die beiden Wände, die mit ihm verbunden sind, markieren Sie die beiden Punkte, an denen diese abgewinkelte Wand auf die beiden anderen trifft, und zeichnen Sie dann eine gerade Linie zwischen ihnen.
  • Wenn Ihr Raum eine gekrümmte Wand hat, müssen Sie möglicherweise eine grobe Schätzung seiner Form vornehmen, nachdem Sie die Endpunkte zugeordnet haben.
Arrangements testen, ohne Möbel zu kaufen oder zu bewegen
Schneiden Sie Papiermodelle Ihrer Möbel im gleichen Maßstab aus. Beziehen Sie sich auf Ihre früheren Messungen und schneiden Sie zweidimensionale Umrisse Ihrer Möbel aus. Verwenden Sie den gleichen Maßstab, den Sie für Ihre Millimeterpapierkarte gewählt haben.
  • Wenn Sie neue Möbel kaufen möchten, spielen Sie mit Papiermodellen in verschiedenen Größen und Formen, um eine Vielzahl von Möglichkeiten auszuprobieren.
  • Wenn Sie eine ungefähre Vorstellung von der Farbgebung haben möchten, schneiden Sie jede aus einem Stoff, der dem Aussehen dieses Möbelstücks ähnelt, oder färben Sie das Papier mit Markierungen.
  • Stellen Sie Wandbehänge, Flachbildfernseher oder Kamine mit Rechtecken von 0,5 bis 1 Quadrat Breite dar, die über der Wand der Karte platziert sind.
Arrangements testen, ohne Möbel zu kaufen oder zu bewegen
Probieren Sie verschiedene Arrangements auf Ihrer Papierkarte aus. Denken Sie daran, den Weg der Türen nicht zu blockieren. Planen Sie für jedes Arrangement, das Sie mögen, wie Menschen durch jedes Türpaar durch den Raum gehen und wie sie die Couch, das Bücherregal oder andere funktionale Möbel erreichen. Nehmen Sie Anpassungen vor oder reduzieren Sie sie auf kleinere oder weniger Möbelstücke, wenn diese Wege umständlich oder eng erscheinen.
  • Menschen benötigen normalerweise 1–1,2 m (3–4 ft) für einen bequemen Gehweg.
Muss ich einen erfahrenen Berater in meinem Haus haben, der Ratschläge und Vorschläge gibt?
Sie brauchen nicht unbedingt einen professionellen Innenarchitekten. Vermeiden Sie große Möbel wie Klaviere, Bücherregale und sogar kleine Schränke in der Nähe oder vor Fenstern. Stellen Sie auch Ihre Ruhemöbel wie Sofas, Sessel usw. näher an die Fenster und stellen Sie Ihren Fernseher in einem Winkel auf, in dem die Sonne keine lustigen Reflexionen hervorruft. Es hängt wirklich von Ihrem ursprünglichen Design ab und davon, wie viel Platz Sie haben.
Wie soll ich 2 gebogene Sofas anordnen, um einen großen Wandfernseher zu sehen?
Machen Sie einen Halbkreis. Legen Sie ein Ende an das andere, wobei die Innenseite des Lichtbogens zum Fernseher zeigt.
Kann ich mein Möbelset in zwei Teile teilen und es auf gegenüberliegenden Seiten des Raums aufstellen?
Das kannst du sicher. Durch Hinzufügen eines Akzent- oder Flächenteppichs wird jeder Raum definiert, während dem Raum Farbe oder Muster hinzugefügt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie in beiden Räumen eine gemeinsame Farbe als Akzentfarbe verwenden.
Wie soll ich meine Wohnzimmermöbel anordnen?
Seien Sie kreativ und dekorieren Sie Ihr Wohnzimmer so, wie es für Sie angenehm ist, denn Sie werden mehr als Gäste darin sein.
Schauen Sie sich Bilder in Magazinen oder im Fernsehen an, um neue Ideen zu erhalten, und passen Sie sie dann an Ihre eigenen Vorlieben an.
Arbeiten Sie mit der Größe und Form Ihres Zimmers. Wenn es klein ist, verwenden Sie Möbel, die der Waage entsprechen.
Sie können eine virtuelle Raumorganisationssoftware erwerben, um eine genauere Vorstellung vom endgültigen Erscheinungsbild zu erhalten, bevor Sie Möbel kaufen oder arrangieren.
Haben Sie immer Hilfe, wenn Sie schwere Möbel heben oder schieben. Eine Person kann sich verletzen, wenn sie alleine arbeitet.
gswhome.org © 2020